Aus der Forschungsstelle

Neuerscheinungen: Ideologische Ausrichtung der Lehrkräfte – Die Zeitschriften zur »Volksschule« und »Höheren Schule«

Band II und III der Reihe „Die schulspezifische Ausrichtung der Lehrkräfte in der NS-Zeit“ sind erschienen. Sie drehen sich um die Zeitschriften des NS-Lehrerbundes für Lehrkräfte der Volksschulen und höheren Schulen. Details zu allen Bänden der Reihe beim Verlag Benjamin Ortmeyer: Band II: NS-Ideologie in der NSLB-Zeitschrift »Die Deutsche Volkssschule« Weiterlesen…

Aus der Forschungsstelle

Neuerscheinung: NS-Ideologie in der NSLB-Zeitschrift »Die deutsche Sonderschule«

Soeben ist das Buch „NS-Ideologie in der NSLB-Zeitschrift »Die deutsche Sonderschule« 1934–1944. Eine dokumentarische Analyse“ von Marietheres Triebe erschienen. Es stellt damit den I. Teil der Reihe „Die schulspezifische ideologische Ausrichtung der Lehrkräfte in der NS-Zeit“ dar.   Die Zeitschrift »Die deutsche Sonderschule« wurde als schulspezifisches Organ der Reichsfachschaft Sonderschulen Weiterlesen…

Aus der Forschungsstelle

Neuerscheinung: »Kolonialpädagogische Schriften in der NS-Zeit«

Dr. Ece Kayas Dissertation ist erschienen: Kolonialpädagogische Schriften in der NS-Zeit »Eine spezifisch deutsche Theorie der Kolonisation«: Zur Geschichte des Kolonialrassismus in der deutschen Erziehungswissenschaft Beltz: Weinheim und Basel 2017. Details beim Verlag Inhaltsverzeichnis Leseprobe beim Verlag Die Studie analysiert kolonialpädagogische Schriften in der NS-Zeit. Anhand der Propaganda für eine Weiterlesen…

Aus der Forschungsstelle

Neues Forschungsprojekt: Der Beltz-Verlag in der NS-Zeit

Die Forschungsstelle NS-Pädagogik und der Beltz-Verlag beginnen ein neues Forschungsprojekt, das im Laufe der kommenden Monate durchgeführt wird. Es werden die in der Nazi-Zeit erschienenen Publikationen des Beltz-Verlages recherchiert und bewertet. Das Projekt „Beltz in der NS-Zeit“ wird von Prof. Dr. Benjamin Ortmeyer geleitet: „Das Projekt ist ein Beitrag zur Weiterlesen…

GEW-Konflikte

Pressemitteilung 03.07.2017

Pressemitteilung zur gewährten Akteneinsicht ins GEW-Archiv zu den Vierziger- und Fünfzigerjahren und der Forderung, das Archiv der GEW allgemein wissenschaftlich zugänglich zu machen: Presserklärung zur Einsicht in das Archivmaterial der GEW.