Aus der Forschungsstelle

„Erziehung nach Auschwitz im Fokus“ FR vom 26.02.2019

Die Goethe-Universität will die Sorge um die Nachfolge von Benjamin Ortmeyer zerstreuen.Die Nachfolge des 2018 in den Ruhestand getretenen Erziehungswissenschaftlers Benjamin Ortmeyer an der Frankfurter Universität wird zur Zeit intensiv diskutiert. Es soll eine ordentliche Professur ausgeschrieben werden. Dabei ist die entscheidende Frage, ob der bisherige thematische Schwerpunkt Ortmeyers, der Weiterlesen…

Publikationen

NS-ideologische Publikationen des BELTZ-Verlags

Der Beltz Verlag erteilte auf Anregung von Nils Rübelmann der Forschungstelle NS-Pädagogik an der Goethe Universität den Auftrag, die in der NS-Zeit erschienen Publikationen des Belts-Verlags zu recherchieren und einzuschätzen. Das Projekt wurde vom August 2017 bis März 2018 durchgeführt. Die Broschüre fasst die Ergebnisse der Untersuchung zusammen und kann Weiterlesen…

Vorträge

Die Goethe-Uni und die NS-Zeit

Am 4. Juli 2018 fand eine vom AStA der Goethe-Universität organisierte Podiumsdiskussion zum Thema „Die Goethe-Universität und die NS-Zeit: Hochschulpolitische Forderungen und wissenschaftliche Verantwortung“ statt. Zu den Fragen „Verdrängte Vergangenheit? Gekaufte Ehre? Wohlfeile Symbolik?“ diskutierten Newal Yalcin (AStA Uni Frankfurt), Susanne Thimm (AG zur Biographie-Forschung zu jüdischen Studierenden),Prof. Alfred Jacoby Weiterlesen…