Aus der Forschungsstelle

Vierter Band erschienen: NS-Ideologie im Wissenschaftsjargon Teil IV, zu „Die Erziehung“

Teil IV: Rassismus und Judenfeindschaft in der Zeitschrift »Die Erziehung« 1933–1942 (Eduard Spranger) 322 Seiten, Frankfurt am Main 2016, 24,80 Euro, ISBN 978-3-943059-21-2 Die Zeitschrift »Die Erziehung« ist auf das Engste mit dem Namen ihres Herausgebers Eduard Spranger verbunden. Der vorliegende Forschungsbericht analysiert den Inhalt dieser Zeitschrift vor allem in Hinblick Weiterlesen…

Aus der Forschungsstelle

Buchvorstellung: Die ideologische Ausrichtung der Lehrkräfte 1933–1945

Saskia Müller und Prof. Dr. Benjamin Ortmeyer stellen ihr neuerschienenes Buch „Die ideologische Ausrichtung der Lehrkräfte 1933–1945. Herrenmenschentum, Rassismus und Judenfeindschaft des Nationalsozialistischen Lehrerbundes“. Im Nationalsozialistischen Lehrerbund (NSLB) waren 97 Prozent der Pädagoginnen und Pädagogen organisiert. Ein Drittel davon waren NSDAP-Mitglieder. Dennoch hält sich die Verharmlosung des NSLB auch in Weiterlesen…

Aus der Forschungsstelle

Neuerscheinungen

Saskia Müller und Benjamin Ortmeyer: Die ideologische Ausrichtung der Lehrkräfte 1933–1945 Herrenmenschentum, Rassismus und Judenfeindschaft des Nationalsozialistischen Lehrerbundes. Eine dokumentarische Analyse des Zentralorgans des NSLB. Beltz Juventa-Verlag: Weinheim und Basel 2016. 206 S., 19,95 €. »Der Nationalsozialistische Lehrerbund hatte 97 % der Pädagoginnen und Pädagogen organisiert. Ein Drittel davon waren Weiterlesen…

Aus der Forschungsstelle

Evaluation der Forschungsstelle beginnt

Die Evaluation der Forschungsstelle NS-Pädagogik wurde vom Leitungsteam des Dekanats des Fachbereiches Erziehungswissenschaften beschlossen und der Forschungsstelle mitgeteilt. Die Evaluierung wird von Prof. Dr. Matthes und Prof. Dr. Glaser (Historische Bildungskommission der DGfE) durchgeführt. Hier ein von uns für die Evaluation und alles Interessierten erstellter Überblick über die Arbeit der Weiterlesen…

Aus der Forschungsstelle

Gründung des Wissenschaftlichen Beirats

Am 17. April 2015 hat sich der Wissenschaftliche Beirat der Forschungsstelle NS-Pädagogik gegründet. Der Beirat gewährt neben der wissenschaftlichen Diskussion und Vernetzung auch Hilfe bei der Festigung der Forschungsstelle in der Goethe-Universität, Unterstützung der aktuellen Anträge durch Beratung, Interaktion in der laufenden Arbeit, Intervention in der Öffentlichkeit. Ihm gehören folgende Weiterlesen…