Wie Martin Walser das „Wegdenken“ erlernt und kultiviert hat.

Veröffentlicht von sysadmin am

Kritik des Walser-Roman „Ein springender Brunnen“

Artikel von Benjamin Ortmeyer.