Veröffentlicht von am

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Befreiung von Auschwitz – Vortrag & Diskussion

27. Januar - 19:00 - 21:30

Der 27. Januar ist der festgelegte Tag, um an die Befreiung von Auschwitz durch die Rote
Armee 1945 zu erinnern. Dieser Tag steht für den präzedenzlosen Völkermord an der
jüdischen Bevölkerung und der Bevölkerung der Sinti*zze und Rom*nja in Europa, er steht
für das Prinzip der Vernichtungslager, für das „Prinzip Treblinka“, Auschwitz Birkenau und
die anderen Vernichtungslager.

Auf der Veranstaltung soll referiert und diskutiert werden, warum die Verteidigung der
Einmaligkeit des „Prinzips Treblinka” kombiniert werden muss mit dem Eintreten für den
praktischen, solidarischen Kampf aller von Judenfeindschaft, Antiziganismus, Rassismus
und Nationalismus betroffenen Gruppen, die jeweils für ihr eigenes Anliegen und jeweils für
die Anliegen aller kämpfen sollten. Dabei steht zur Debatte, ob nicht auch andere Tage eine
große Bedeutung haben, der 8. Mai möglicherweise für alle von dem Naziregime verfolgten,
der 9. November speziell vor allem für die jüdische Bevölkerung, der 2. August speziell vor
allem für die Sinti*zze und Rom*nja und der von der UNESCO festgelegte 23. August für
die vom Kolonialismus, Sklaverei und Hautfarben-Rassismus Betroffenen

Details

Datum:
27. Januar
Zeit:
19:00 - 21:30

Veranstaltungsort

Cafe Kurzschluss
Kleiststraße 5
Frankfurt am main, Hessen Deutschland